Log In

  • Erhalten Sie Kooperations- und
    Jobangebote sowie Zugang zum
    Pinboard ...hier

Log In

  • Nutzer (E-Mail)
  • Passwort
  • Passwort vergessen 
  • Anmeldung für Unternehmen, Interessierte, Jobs und Pinboard … hier

Out In

  • +++
    Andreas Dresen in diesem Jahr sehsüchte-Schirmherr

    Das diesjährige sehsüchte-Team ist besonders stolz, in diesem Jahr den Regisseur Andreas Dresen als Schirmherren gewonnen zu haben. Der Wahlpotsdamer gilt als einer der profiliertesten deutschen Filmemacher und er kehrt gewissermaßen auf altbekanntes Terrain zurück. Denn er studierte von 1986-1991 an der damals noch als HFF bekannten Babelsberger  Hochschule. „Ich bin mit der Filmuni und dem Festival seit unfassbaren 30 Jahren verbunden. Und das muss schließlich gefeiert werden!“ begründet Dresen die Entscheidung, an seine Ausbildungsstätte zurückzukehren. Zudem seien für ihn Filmfestivals stets besondere Möglichkeiten der Begegnungen. “Speziell junge Filmemacher könnten dabei überprüfen, ob ihre Ideen funktionieren und sich von anderen inspirieren lassen“, so Dresen.

    Inzwischen sind auch die verschiedenen Festival-Jurys konstituiert. Zu den namhaften Juroren gehören in diesem Jahr u.a. Filmschaffende wie Martin Langer, Florian Bartholomäi, Lana Cooper, Henriette Lippold, Dagmar Seume oder Jamila Wenske. Großes Augenmerk gilt auch 2017 dem Kinder- und Jugendfilm. In der diesjährigen Jugend-Jury nehmen auch die Anne Frank-Darstellerin Lea Van Acken und der Timm Thaler-Darsteller Arved Friese Platz.

    Das 46. Studierendenfilmfestival sehsüchte findet vom 26. April bis 1. Mai statt.

    Andreas Dresen
Facebook Twitter alt alt