Log In

  • Erhalten Sie Kooperations- und
    Jobangebote sowie Zugang zum
    Pinboard ...hier

Log In

  • Nutzer (E-Mail)
  • Passwort
  • Passwort vergessen 
  • Anmeldung für Unternehmen, Interessierte, Jobs und Pinboard … hier

Out In

  • +++
    CHE-Ranking: HPI bleibt Top-Adresse für ein Masterstudium in Informatik

    Für ein Masterstudium in Informatik bleibt die gemeinsame Digital-Engineering-Fakultät des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) und der Universität Potsdam (UP) im deutschsprachigen Raum einer der besten Adressen. Zu diesem Ergebnis kam jetzt der neueste Vergleich des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE). Der Vergleich stützt sich auf eine Befragung von Masterstudierenden in der Zeit von April 2018 bis Juli 2018. Von den 50 aufgeführten Universitäten erhält das Hasso-Plattner-Institut in etlichen Kategorien Bestbewertungen.

    "Wenige Wochen vor Ablauf der Bewerbungsfristen für das kommende Sommersemester gibt das neue CHE-Ranking eine sehr gute Entscheidungshilfe für alle, die einen Informatik-Studiengang mit Master-Abschluss anstreben", betont HPI-Institutsdirektor Prof. Christoph Meinel. Schon 2015, 2012 und 2010 war das HPI bei den CHE-Rankings von Informatik-Masterprogrammen auf Platz 1 gekommen. Das von SAP-Gründer Prof. Hasso Plattner gestiftete Institut liegt auch mit seinem Bachelor-Studiengang in den CHE-Bewertungslisten jeweils an der Spitze bzw. weit vorn - dies bereits seit 2006. Bewerbungen für ein Masterstudium in "IT-Systems Engineering" und "Data Engineering" sind noch bis zum 15. Januar 2019 möglich, für den englischsprachigen Masterstudiengang "Digital Health" wieder zum 15. Juli.

    Derzeit bilden am HPI 14 Professoren und mehr als 50 weitere Gastprofessoren, Dozenten und Lehrbeauftragte gut 550 Bachelor- und Master-Studierende praxisnah zu IT-Ingenieuren aus. Weitere Informationen zu den einzelnen Masterstudiengängen und zur Bewerbung gibt es hier: www.hpi.de/studium

Facebook Twitter alt alt