Log In

  • Erhalten Sie Kooperations- und
    Jobangebote sowie Zugang zum
    Pinboard ...hier

Log In

  • Nutzer (E-Mail)
  • Passwort
  • Passwort vergessen 
  • Anmeldung für Unternehmen, Interessierte, Jobs und Pinboard … hier

Out In

  • +++
    „Babylon Berlin“ wird fortgesetzt

    Die zu großen Teilen auch in Babelsberg entstandene TV-Serie „Babylon Berlin“ wurde bereits in mehr als 60 Länder verkauft. Und die 3. Staffel wird bereits vorbereitet. Wie die Medienboard Berlin Brandenburg GmbH jetzt mitteilte, fördert sie mit 120.000 Euro die Entwicklung der Drehbücher für die nächste Staffel (8 Episoden) des opulenten Serienmeisterwerks, erneut geschrieben und inszeniert vom Regietrio Tom Tykwer, Henk Handloegten & Achim von Borries.

    Als Gründe für den erfolgreichen Auslandsverkauf sieht Jan Mojto von Beta Film vor allem die Produktions- und erzählerische Qualität. „Storytelling, Budget und das visuelle Niveau. Natürlich ist auch das Berlin zum Ende der 20er Jahre ein sehr wesentlicher Faktor. Das alles haben zum Beispiel die Skandinavier schon aufgrund der Drehbücher, der drei Regisseure und der Schauspieler erkannt. Aus diesem Grunde hat es mich zwar nicht überrascht, aber stolz gemacht, dass Netflix die Serie für die Auswertung in Nordamerika gekauft hat, obwohl die Serie nicht auf Englisch, sondern auf Deutsch gedreht wurde.“

    „Babylon Berlin“ wird nach der Erstausstrahlung auf Sky in diesem Jahr im Herbst 2018 in der ARD zu sehen sein. Die Serie basiert auf den Bestsellerromanen von Volker Kutscher rund um den Kommissar Gereon Rath.

    Babylon Berlin
Facebook Twitter alt alt