Log In

  • Erhalten Sie Kooperations- und
    Jobangebote sowie Zugang zum
    Pinboard ...hier

Log In

  • Nutzer (E-Mail)
  • Passwort
  • Passwort vergessen 
  • Anmeldung für Unternehmen, Interessierte, Jobs und Pinboard … hier

Out In

  • +++
    ARD-Mittagsmagazin ab 2. Januar 2018 live aus Berlin

    Ab Januar 2018 ist der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) verantwortlich für das „ARD-„Mittagsmagazin“, das bisher in der redaktionellen und technischen Verantwortung des Bayerischen Rundfunks lag.

    Vom Boulevard Unter den Linden aus sendet der rbb das „Mima“ künftig im Wechsel mit dem ZDF live aus der Hauptstadt. rbb-Intendantin Patricia Schlesinger: „Wir freuen uns darauf, unserem Publikum künftig unmittelbar und live das politische, kulturelle und gesellschaftliche Geschehen in Berlin, Deutschland und der Welt im Ersten präsentieren zu können.“ Ab 2. Januar 2018 bilden Jessy Wellmer und Sascha Hingst das neue Moderatorenteam für die erfolgreiche Informationssendung der ARD am Mittag zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr.

    Mit dem Neustart geht der rbb auch eine neue, wegweisende Kooperation mit dem ZDF ein. Das ZDF nutzt seine Produktionsfläche im Zollernhof am Boulevard Unter den Linden gemeinsam mit dem rbb, der das Team zur technischen Betreuung der Sendung stellt. Im 180 Quadratmeter großen Studio setzen 69 vollautomatische Scheinwerfer die Moderatoren ins richtige Licht, drei Kameras fangen die entsprechenden Bilder ein. Für Schalten und Hintergrundbilder gehören drei hochmoderne LED-Wände mit einer Gesamtfläche von rund 23 Quadratmetern zur Studio-Ausstattung.

    rbb-Programmdirektor Dr. Jan Schulte-Kellinghaus freut sich insbesondere darauf, dass der rbb mit seiner Hauptstadtkompetenz bundesweit nun auch in der tagesaktuellen Arbeit mehr Akzente aus Berlin setzen kann. Die Übernahme des ARD-Mittagsmagazins sei wichtiger Teil der aktuellen Programmreform des Senders.

    ARD-MiMa
Facebook Twitter alt alt