Log In

  • Erhalten Sie Kooperations- und
    Jobangebote sowie Zugang zum
    Pinboard ...hier

Log In

  • Nutzer (E-Mail)
  • Passwort
  • Passwort vergessen 
  • Anmeldung für Unternehmen, Interessierte, Jobs und Pinboard … hier

Out In

  • +++
    Szenografiestudenten geben Einblicke in ihre Arbeiten

    Das Filmmuseum Potsdam eröffnet am 23. März 2017 eine neue Foyerausstellung. Nach der erfolgreichen Sonderschau des vorigen Jahres „Alles nur Kulisse?!“ wird nun für gut sieben Wochen erneut das Thema Szenografie in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Für das Tätigkeitsfeld des Szenografen gibt es viele fast synonyme Begriffe wie Production Designer, Filmarchitekt, Szenenbildner.

    Eines haben sie alle gemeinsam: Sie erschaffen Welten. Ausgangspunkt sind Ort, Zeit und Charaktere sowie ein Handlungsimpuls. Unter dem Titel „WELT ERFINDEN. Durch die Brille der Szenografie“ gibt die neue Schau bis zum 14. Mai 2017 interessante Einblicke in Arbeitsweise und Projekte der Studierenden an der Filmuniversität Konrad Wolf. Denn keine andere deutsche Filmhochschule hat einen so umfassenden Szenenbild-Studiengang wie die Filmuniversität Babelsberg. Das Studium der Szenografie hier besteht seit 25 Jahren.1991 wurde von Alfred Hirschmeier ein Aufbaustudiengang gegründet. Dieser hat sich stets entwickelt und wurde ausgebaut. Mit dem MA Virtual Environment baut sich derzeit ein zweiter digitaler Schwerpunkt im MA Szenografie auf. Zur Eröffnung der Ausstellung wird es eine Vorführung studentischer Kurzfilme geben. Die verantwortlichen Szenograf/-innen sind anwesend. 

Facebook Twitter alt alt