Log In

  • Erhalten Sie Kooperations- und
    Jobangebote sowie Zugang zum
    Pinboard ...hier

Log In

  • Nutzer (E-Mail)
  • Passwort
  • Passwort vergessen 
  • Anmeldung für Unternehmen, Interessierte, Jobs und Pinboard … hier

Out In

  • +++
    Technik verändert das kreative Denken

    Die CHANGING THE PICTURE (CTP) Technology Conference 2016 fand am 17. und 18. November zum 4. Mal in Babelsberg statt. Über 250 Fachbesucher aus der Produktion von Film, TV und digitalem Content, von DrehbuchautorInnen und ProduzentInnen über VR/AR EntwicklerInnen bis hin zu Sendern, Online-Plattformen, Kinoverleihern und digitalen MedienakteurInnen, diskutierten und erlebten in verschiedenen Gesprächsformaten und anhand praktischer Tech Sessions gemeinsam die neusten technologischen Innovationen der Unterhaltungsindustrie.

    Am ersten Tag teilten die internationalen ReferentInnen ihr Expertenwissen zu maßgebenden Technologien und Anwendungen anhand von Keynotes, Panels und Diskussionen mit den TeilnehmerInnen. Moderiert wurde die Konferenz von Kate Bulkley, preisgekrönte Journalistin und Medienkommentatorin (The Guardian, Broadcast Magazine, London, UK). Helge Jürgens, Geschäftsführer der medienboard Berlin-Brandenburg GmbH, eröffnete die Konferenz mit der Betonung des enormen Standortpotentials an der Schnittstelle von kreativem Content und Technologiekompetenzen – was das Motto der Konferenz „Where Tech & Storytelling intertwine“ untermauerte. Maria Ingold, eine der führenden Expertinnen der britischen Fernsehbranche sowie Top100-Influencer im Bereich digitale Medien, führte in alle Themen der Konferenz ein – von UHD / HDR / HFR über technische und deskriptive Metadaten bis zur Relevanz von Sound und dem aktuellen Stand des VR-Hypes. Sie machte eine Bestandsaufnahme der neuesten technologischen Innovationen und Trends sowie deren zukünftiger Entwicklung und zog das Fazit, das in den weiteren Beiträgen des Konferenztages veranschaulicht wurde: Technik verändert die Art, wie wir kreativ denken. Innovative Soundtechnologien und -anwendungen an der Schnittstelle von Film, Gaming und VR/AR waren Thema des Panels „Follow the Sound“, u.a. mit Martin Frühmorgen, Geschäftsführer von Rotor Film Babelsberg.“

    Am zweiten Konferenztag boten auf fünf parallelen Bühnen Tech Sessions die einmalige Gelegenheit, spezifische Themen und Tools gemeinsam mit den ExpertenInnen praktisch zu erleben. Die besten kollaborativen Production Tools, ein Workshop zu HDR/HFR, Soundkonzepte, Storytelling in 360°-Video und volumetrisches Virtual Reality dienten als modernste Experimentierräume. CHANGING THE PICTURE wird veranstaltet von transfermedia production services GmbH, gefördert von medienboard Berlin-Brandenburg und unterstützt von der Stadt Potsdam, der ZAB, der IHK Potsdam, der Europäischen Union, und in Kooperation mit dem European Enterprise network (EEN).

Facebook Twitter alt alt