Log In

  • Erhalten Sie Kooperations- und
    Jobangebote sowie Zugang zum
    Pinboard ...hier

Log In

  • Nutzer (E-Mail)
  • Passwort
  • Passwort vergessen 
  • Anmeldung für Unternehmen, Interessierte, Jobs und Pinboard … hier

Out In

  • +++ 27. Mai 2017, 19:00 Uhr, Filmmuseum Potsdam, Breite Straße 1a/Marstall, 14467 Potsdam
    „Der Aufenthalt“ zum 85. Geburtstag von Frank Beyer
    Frank Beyer zählt zu den wichtigsten deutschen Filmregisseuren des 20. Jahrhunderts und wurde in Ost und West mit Preisen geehrt. So brachte er es als einziger ostdeutscher Regisseur zu einer Oscar-Nominierung. Die Urkunde der Academy gehört zu den wichtigsten Exponaten in der Dauerausstellung des Filmmuseums. Frank Beyer starb 2006 in Berlin. Am 26. Mai wäre er 85 Jahre alt geworden. Gemeinsam mit dem rbb Fernsehen erinnert das Filmmuseum an den Schöpfer so wichtiger Filme wie „Nackt unter Wölfen“, „Spur der Steine“ und „Jakob der Lügner“. Gezeigt wird „Der Aufenthalt“, ein DEFA-Film aus dem Jahr 1982. Mark Niebuhr, 18-jähriger ehemaliger Grenadier eines Infanteriebataillons, kommt mit einem Transport 1945 nach Warschau. Durch eine Verwechslung wird er des Mordes an einem polnischen Mädchen angeklagt. In seiner Zelle durchläuft er die Konfrontation mit polnischen sowie auch deutschen Gefangenen und sieht sich der Frage nach Schuld und Mitschuld ausgesetzt. Vor dem Film: Knut Elstermann im Gespräch mit dem Autor Wolfgang Kohlhaase und Schauspieler Sylvester Groth (angefragt). Das rbb Fernsehen zeigt den Film am 28. Mai um 0:35 Uhr. Infos und Kartenreservierung: 0331 – 27 181 12, ticket@filmmuseum-potsdam.de oder www.filmmuseum-potsdam.de
Facebook Twitter alt alt