Log In

  • Erhalten Sie Kooperations- und
    Jobangebote sowie Zugang zum
    Pinboard ...hier

Log In

  • Nutzer (E-Mail)
  • Passwort
  • Passwort vergessen 
  • Anmeldung für Unternehmen, Interessierte, Jobs und Pinboard … hier

Out In

  • +++ 28. März 2017, 19:00 Uhr, Filmmuseum Potsdam, Breite Straße 1a, 14467 Potsdam
    Aktuelles Potsdamer Filmgespräch Nr. 241
    Gemeinsam stellen Filmverband Brandenburg und Filmmuseum den Film „Die Reise mit Vater“ vor. Erwartet wird die Hauptdarstellerin Susanne Bormann. Die Geschichte um eine rumäniendeutsche Familie spielt im Jahr 1968 vor dem Hintergrund des Prager Frühlings. Zwei ungleiche Brüder begeben sich mit ihrem Vater auf eine Reise in die DDR. Eine Operation soll den Vater vom Lebensüberdruss befreien und das Familienleben wieder ins Gleichgewicht bringen. So stellt es sich der ältere Bruder vor. Doch als die Grenzen zur ČSSR plötzlich durch sowjetische Panzer geschlossen werden, führt der Rückweg mithilfe eines Transitvisums über die BRD. Hier stellt sich nun die Frage: Ist das scheinbar zum Greifen nahe persönliche Glück wichtiger als die Familie? Regie führte Anca Miruna Lăzărescu, neben Susanne Bormann spielten u.a. Alex Margineanu und Razvan Enciu. Kartenreservierungen unter 0331-27 181 12, ticket@filmmuseum-potsdam.de oder www.filmmuseum-potsdam.de
Facebook Twitter alt alt